Pilates für Männer

Pilates für Männer: Das solltest du wissen

Pilates wird von den meisten als Frauensport wahrgenommen. Dabei hatte sein Erfinder keine bestimmte Zielgruppe im Kopf. Das ganzheitliche Konzept soll für stärkere Muskeln, mehr Beweglichkeit und weniger Schmerzen sorgen. Somit eignet es sich für beide Geschlechter und jedes Alter. Deshalb richtet sich dieser Beitrag heute an Pilates für Männer. Wir erklären wir, was du alles dazu wissen solltest und wie du am besten startest.

Welche Menschen sprechen Pilates-Kurse für Männer an?

So wie Frauen gern unter sich trainieren, ist dies bei Pilates für Männer ebenso der Fall. Die Kurse sprechen Herren in jedem Alter an. Wobei sie sich meist ein Thema zum Ziel setzen. Dies kann die Stärkung des Rückens sein oder der Wunsch des Gewichtsverlusts. Pilates-Workouts für Männer sind sehr vielseitig und individuell.

Im Grundgedanken geht es darum, den häufig vorhandenen Bewegungsmangel entgegen zu wirken. Denn ob im Bürostuhl oder hinter dem Lenkrad eines Baufahrzeugs: Wir alle könnten gesünder leben. Und wer ausreichend Bewegung im Job hat, erzeugt meist eine Fehlbelastung über Jahre hinweg.

Pilates setzt hier als umfangreiches Programm an, welches viele Beschwerden lindern kann. Zugleich macht es dich fit und lässt sich hervorragend in den Alltag integrieren. Nur wenige Minuten pro Tag genügen, um dir mehr Lebensqualität zu verschaffen.

Ziele vom Pilates-Training für Männer:

  • Stärkung der Muskeln
  • Weniger Schmerzen (Rücken, Knie etc.)
  • Verbesserte Beweglichkeit
  • Stärkt das Körpergefühl
  • Eignet sich zum Abnehmen
  • Optimiert deine Konzentration

Wie können Männer Pilates erlernen?

Der Deutsche Joseph Hubertus Pilates hat „Pilates“ erfunden. In seinen Grundzügen existiert die Sportart schon seit über einem Jahrhundert. Pilates wurde durch ihn fortwährend weiterentwickelt und nach seinem Ableben erhielt es noch viel mehr Facetten. Pilates wurde zunächst in Einzelsitzungen und Gruppen gelehrt. Heute findest du dazu entsprechende Kurse in Fitnessstudios. Diese binden dich allerdings zeitlich, weil du die vorgegebenen Termine wahrnehmen musst.

Für manche sind diese fixen Zeiten ideal, da sie somit keine Ausreden finden können. Der Termin steht, also wird auch dann trainiert. Wenn du jedoch flexibler in deiner Zeiteinteilung sein möchtest, hast du gleich mehrere Optionen.

DVDs

Du kannst dir ganz klassisch ein paar Pilates-DVDs kaufen und über diese in deinen vier Wänden trainieren. Jedoch bist du dabei relativ begrenzt und die DVDs spiegeln nicht zwingend den aktuellen Stand der heute verfügbaren Workouts wider.

Online-Kurs

Für maximale Flexibilität und das beste Kosten-Nutzen-Verhältnis, legen wir dir Online-Kurse zu Pilates nahe. Sie bieten dir eine Fülle an Videos mit Übungen für Anfänger, Fortgeschrittene und Profis. Du erhältst den Zugang wahlweise durch Einmalzahlung oder über ein monatliches Abo. Letzteres ist mit regelmäßig neuen Inhalten verbunden und somit für alle gedacht, welche sich langfristig verbessern wollen. Die meisten Inhalte wurden hochgeladen, um sie jederzeit abrufen zu können. Darüber hinaus gibt es immer mal wieder Livestreams mit Trainern, welchen du interaktiv beiwohnen kannst.

YouTube

Um auf die Schnelle ein Gefühl für Pilates zu erhalten, kannst du dir ebenso Videos auf YouTube anschauen. Sie eignen sich sehr gut für eine Standortbestimmung. Finde damit heraus, wie sportlich du bist und ob du dich als Anfänger oder Fortgeschrittener einstufst.

Bücher

Tatsächlich gibt es auch Pilates-Bücher für Männer zu kaufen. Womöglich zählst du zu jenen Personen, welche lieber über Übungen lesen, statt diese aus einem Video nachzuahmen? Bücher können allerdings die Bewegungsabläufe nur bedingt darstellen. Dafür bieten sie mehr Platz für tiefergehende Informationen. Als Ergänzung sind sie stets empfehlenswert.

Unsere Empfehlung: Pilates für Beginner mit Jennifer

Wir gehen davon aus, dass die meisten männlichen Leser noch nie einen Pilates-Kurs besucht haben. Weshalb wir auch dich zu den Anfängern zählen und diese sollten mit den Grundübungen starten. Der Online-Kurs von Jennifer Schwinkowski enthält 30 dieser Bewegungsabläufe. Er richtet sich nicht gezielt an Männer, sondern ist für alle gedacht, welche ihren Einstieg in Pilates finden möchten.

Einmal bezahlt, erhältst du lebenslangen Zugriff auf die Pilates-Übungen. Sie sind rund um die Uhr verfügbar und nehmen zwei wichtige Ziele in den Fokus. Zum einen die Stärkung deines Rückens durch Pilates. Einfach weil diese „Problemzone“ eine Vielzahl von Herren betrifft. Zum anderen erlaubt das sanfte Training einen gesunden Gewichtsverlust. Schon nach wenigen Wochen solltest du eine Veränderung spüren.  Jennifer ist als Personal Coach seit mehr als 20 Jahren tätig und versteht sehr viel von Pilates.

Welche Muskeln trainieren Männer beim Pilates?

Das kommt ganz darauf an, für welchen Kurs sie sich eingeschrieben haben. Pilates für Männer zielt oftmals auf den Rücken ab. Denn dort wird sehr häufig über Schmerzen geklagt, bis hin zu einem Bandscheibenvorfall.

Jedoch sind die Pilates-Übungen so vielseitig, dass das Programm den ganzen Körper trainiert. Es wird kein Muskel ausgelassen und bei längeren Workouts (30+ Minuten), kommt es vor, dass du sehr viele Muskeln beanspruchst. 

Fazit: Pilates ist auch für Männer geeignet

Fazit
Bildquelle: friends_stock / elements.envato.com

Dass Pilates nur für Frauen gedacht sei, ist ein absoluter Trugschluss. Auch Herren profitieren von den Übungen, wenn sie das ganzheitliche Konzept regelmäßig anwenden. Die Workouts stärken deinen Oberkörper (insbesondere den Rücken) und fordern deine Muskeln auf schonende Weise heraus.

Die meisten Übungen richten sich dabei an Anfänger. Wenn diese mit der Zeit keine Herausforderung mehr für dich darstellen, geht es mit fortgeschrittenen Workouts weiter. Pilates bietet hierbei eine vielseitige Abwechslung und du kannst dich jederzeit steigern (bspw. mit einem Pilates-Ball). Wenn du es jetzt gleich ausprobieren möchtest, empfehlen wir dir den Online-Kurs von Jennifer.

FAQ: Fragen rund um Pilates für Männer

FAQ
Bildquelle: formatoriginal / elements.envato.com

Wir möchten unseren Ratgeber damit abschließen, einige der beliebtesten Fragen rund um Pilates für Herren zu beantworten. Denn während unserer Recherche stellte sich heraus, dass es hier einiges zu klären gibt.

Warum Pilates und keine andere Sportart?

Pilates-Übungen gelten als schonend und zugleich herausfordernd. Du kannst sie ohne Geräte absolvieren und dennoch ein gutes Workout haben. Pilates bietet dabei ein umfangreiches Konzept, welches sich nicht nur auf wenige Muskeln konzentriert. Neben der allgemeinen Kräftigung deines Körpers, geht es ebenso um mehr Flexibilität und ein besseres Körpergefühl.

Manche Übungen sind sogar speziell dafür gedacht, gewissen Schmerzen vorzubeugen bzw. diese zu mildern. Die Prinzipien werden seit mehr als 100 Jahren angewandt und weiterentwickelt. Weshalb du dir sicher sein kannst, dass Pilates sehr gut für dich geeignet ist. Selbst wenn du gesundheitlich eingeschränkt sein solltest, ist dieser Sport mit hoher Wahrscheinlichkeit trotzdem für dich erlaubt. Bei Zweifeln kannst du vorab deinen Arzt oder Therapeuten fragen.

Wie oft pro Woche sollte ich Pilates als Beginner trainieren?

Um erste sowie langfristige Resultate zu erzielen, sind zwei bis drei Workouts pro Woche sinnvoll. Deren Dauer sollte zwischen 15 und 30 Minuten liegen. Zwischen zwei Trainings empfehlen wir eine Erholungsphase von 48 Stunden. Wenn du einen fortgeschrittenen Level erreicht hast, kannst du auch länger und öfter trainieren. Wobei die Übungen dann im Detail abgestimmt sein sollten, um abwechselnd verschiedene Muskelgruppen zu beanspruchen.

Wie lässt sich das Pilates-Workout als Mann intensivieren?

Bspw. durch einen kleinen oder großen Pilates-Ball. Diese eröffnen dir ganz neue Übungen und können ebenso die bisherigen Workouts schwerer gestalten. Falls du schon einige Zeit auf dem Niveau eines Anfängers trainierst, stellen diese Bälle den nächsten Schritt dar. Alternativ kannst du ebenso mit Widerstandsbändern arbeiten oder den Pilates-Ring verwenden. Auch sie vergrößern deine Möglichkeiten beim Training und erhöhen den Schwierigkeitsgrad.

Welches Pilates-Outfit ist für Männer geeignet?

Dein Pilates-Training absolvierst du in lockerer, atmungsaktiver Kleidung. Ein spezielles Outfit dafür gibt es nicht zu kaufen. Du kannst dich im Fachgeschäft oder online nach funktionaler Sportbekleidung umschauen. Wichtig ist eine Hose mit viel Freiraum für die Bewegungen. Ein T-Shirt oder Tank-Top für Herren genügt als Oberbekleidung. Rutschhemmende Pilates-Socken sind von Vorteil, aber kein absolutes Muss.

Schreibe einen Kommentar